Aus den Fachgesellschaften

 

logo

 

Die im «SBK Netzwerk Pflege GesBG» zusammengeschlossenen Organisationen setzen sich für das Gesetz und wichtige Ergänzungen ein.

Der Bundesrat hat am 18.11.2015 seine Botschaft und den Entwurf des neuen Gesundheitsberufegesetzes an das eidgenössische Parlament überwiesen.

Die im «SBK Netzwerk Pflege Gesundheitsberufegesetz» zusammengeschlossenen Organisationen der Pflegebranche betreiben  gemeinsames Lobbying und setzen sich kollektiv für das Gesetz und einige dringend notwendige Ergänzungen im Gesetzestext ein. Diese betreffen insbesondere die Forderung nach einer Weiterbildungspflicht, einer Gesundheitsberufekommission, einem Berufsbezeichnungsschutz sowie einer zusätzlichen, separaten Reglementierung für Pflegeexpertinnen und Pflegeexperten APN.

Ein gemeinsam verfasster Brief mit den wichtigsten Anmerkungen zum Gesetzesentwurf wird im Januar 2016 an die Mitglieder der Ständeratskommissionen  WBK (Wissenschaft, Bildung und Kultur) und SGK (soziale Sicherheit und Gesundheit) geschickt. Des Weiteren nimmt das Netzwerk persönlichen Kontakt zu verschieden SR-Kommissionsmitgliedern und zu weiteren wichtigen Akteuren auf.

Weitere Informationen: www.sbk.ch

Zeitschrift kennen lernen

Sie kennen die Zeitschrift noch nicht? Wir freuen uns, wenn Sie einmal hinein schnuppern. Wir bieten Ihnen ein kostenloses Probeabonnement, ein Heft zum Download - oder unsern 24-Stunden Zugang ohne Abo-Streß.

Hier können Sie uns unverbindlich testen: