Forschungswelten 2017

2.-3. März 2017, Universität Trier. 
www.forschungswelten.info

Kongress ENI

Call for Abstracts eröffnet
www.kongress-eni.eu

Pädagogik....

...der Gesundheitsberufe
Neue Ausgabe online

ALLGEMEINE NUTZUNGSBEDINGUNGEN

 

1. Informationen zum Urheberrecht Alle Informationen dieser Web-Seite werden wie angegeben ohne Anspruch auf Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität zur Verfügung gestellt. Wenn nicht ausdrücklich anderweitig in dieser Publikation zu verstehen gegeben, und zwar in Zusammenhang mit einem bestimmten Ausschnitt, einer Datei, oder einem Dokument, ist jedermann dazu berechtigt, dieses Dokument anzusehen, zu kopieren, zu drucken und zu verteilen, unter den folgenden Bedingungen: Das Dokument darf nur für nichtkommerzielle Informationszwecke genutzt werden. Jede Kopie dieses Dokuments oder eines Teils davon muss diese urheberrechtliche Erklärung und das urheberrechtliche Schutzzeichen des Betreibers enthalten. Das Dokument, jede Kopie des Dokuments oder eines Teils davon dürfen nicht ohne schriftliche Zustimmung des Betreibers verändert werden. Der Betreiber behält sich das Recht vor, diese Genehmigung jederzeit zu widerrufen, und jede Nutzung muss sofort eingestellt werden, sobald eine schriftliche Bekanntmachung seitens des Betreibers veröffentlicht wird.

2. Vertragliche Zusicherungen und Verzichterklärungen Die Website Pflegewissenschaft steht Ihnen - soweit nicht anders vereinbart - kostenlos zur Verfügung. Die Betreiber übernehmen keinerlei Gewähr für Richtigkeit der enthaltenen Informationen, Verfügbarkeit der Dienste, Verlust von auf Pflegewissenschaft abgespeicherten Daten oder Nutzbarkeit für irgendeinen bestimmten Zweck. Die Betreiber haften auch nicht für Folgeschäden, die auf einer Nutzung des Angebotes beruhen. Soweit ein Haftungsausschluss nicht in Betracht kommt, haften die Betreiber lediglich für grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz. Produkt- und Firmennamen sind Marken der jeweiligen Eigentümer und werden auf diesen Seiten ausschließlich zu Informationszwecken eingesetzt. Diese Publikation könnte technische oder andere Ungenauigkeiten enthalten oder Schreib-/Tippfehler. Von Zeit zu Zeit werden der vorliegenden Information Änderungen hinzugefügt; diese Änderungen werden in neuen Ausgaben der Publikation eingefügt. Der Betreiber kann jederzeit Verbesserungen und/oder Veränderungen an den Angeboten vornehmen, die in dieser Publikation beschrieben werden.

3. Meinungsäußerungen bei Kommentaren und im Forum Aufgrund der sich ständig verändernden Inhalte bei Kommentaren und im Forum ist es dem Betreiber nicht möglich, alle Beiträge lückenlos zu sichten, inhaltlich zu prüfen und die unmittelbare aktive Kontrolle darüber auszuüben. Es wird keine Verantwortung für den Inhalt, die Korrektheit und die Form der eingestellten Beiträge übernommen.

3a. Spezielle Bestimmungen für angemeldete Nutzer Mit der Anmeldung bei Pflegewissenschaft erklärt sich der Nutzer - nachfolgend »Mitglied« gegenüber dem Betreiber mit folgenden Nutzungsbedingungen einverstanden: Mitglieder, die sich an Diskussionsforen und Kommentaren beteiligen, verpflichten sich dazu,

•    1. Sich in Ihren Beiträgen jeglicher Beleidigungen, strafbarer Inhalte, Pornographie und grober Ausdrucksweise zu enthalten,

•    2. Die alleinige Verantwortung für die von ihnen eingestellten Inhalte zu tragen, Rechte Dritter (insbesondere Marken-, Urheber- und Persönlichkeitsrechte) nicht zu verletzen und die Betreiber von »Pflegewissenschaft« von durch ihre Beiträge ausgelösten Ansprüchen Dritter vollständig freizustellen.

•    3. Weder in Foren noch in Kommentaren Werbung irgendwelcher Art einzustellen oder Foren und Kommentare zu irgendeiner Art gewerblicher Tätigkeit zu nutzen. Insbesondere gilt das für die Veröffentlichung von »0900«-Rufnummern zu irgendeinem Zweck.

Es besteht keinerlei Anspruch auf Veröffentlichung von eingereichten Kommentaren oder Forenbeiträgen. Die Betreiber von »Pflegewissenschaft« behalten sich vor, Kommentare und Forenbeiträge nach eigenem Ermessen zu editieren oder zu löschen. Bei Verletzungen der Pflichten unter 1), 2) und 3) behalten sich die Betreiber ferner vor, die Mitgliedschaft zeitlich begrenzt zu sperren oder dauernd zu löschen.

4. Einreichen von Beiträgen und Artikeln Soweit das Mitglied von der Möglichkeit Gebrauch macht, eigene Beiträge für redaktionellen Teil von »Pflegewissenschaft« einzureichen, gilt Folgendes: Voraussetzung für das Posten eigener Beiträge ist, dass das Mitglied seinen vollständigen und korrekten Vor- und Nachnamen in sein »Pflegewissenschaft« - Benutzerprofil eingetragen hat oder nach dem Einreichen des Artikels dort einträgt. Mit dem dort eingetragenen Namen wird der eingereichte Beitrag bei Veröffentlichung (öffentlich) gekennzeichnet. Das Mitglied gibt für alle Beiträge, die von ihm oder ihr zukünftig auf »Pflegewissenschaft« eingereicht werden, folgende Erklärungen ab:

1. Das Mitglied versichert, das die eingereichten Beiträge frei von Rechten Dritter, insbesondere Urheber-, Marken- oder Persönlichkeitsrechten sind. Dies gilt für alle eingereichten Beiträge und Bildwerke.

2. Das Mitglied räumt den Betreibern von »Pflegewissenschaft« ein uneingeschränktes Nutzungsrecht an den eingereichten Beiträgen ein. Dieses umfasst die Veröffentlichung im Internet auf »Pflegewissenschaft« sowie auf anderen Internetservern, in Newslettern, Printmedien und anderen Publikationen.

3. Eingereichte Beiträge werden auf Verlangen des Mitgliedes per Email an die Adresse des Verlag hpsmedia GmbHs wieder gelöscht bzw. anonymisiert. Die Löschung bzw. Anonymisierung erfolgt innerhalb von 7 Tagen nach der Mitteilung. Für Folgeschäden, die dem Mitglied aus der verspäteten Löschung des Beitrages entstehen haften die Betreiber nur insoweit, als sie nicht auf einer Pflichtverletzung des Mitgliedes (oben unter 1), 2) und 3) ) und soweit sie darüber hinaus auf grobem Verschulden oder Vorsatz der Betreiber von »Pflegewissenschaft« beruhen. Wir weisen in diesem Zusammenhang ausdrücklich darauf hin, dass »Pflegewissenschaft« regelmäßig von Suchmaschinen indexiert wird, und dass wir keinen Einfluss darauf haben, ob, wo und wie lange bei uns veröffentlichte Beiträge möglicherweise auch nach Löschung bei »Pflegewissenschaft« in Datenbanken von Suchmaschinen und Webkatalogen gespeichert werden und abrufbar sind.

4. Es besteht keinerlei Anspruch auf Speicherung, Veröffentlichung oder Archivierung der eingereichten Beiträge. Die Betreiber behalten sich vor, eingereichte Beiträge ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen, vor Veröffentlichung zu editieren oder nach Veröffentlichung nach freiem Ermessen wieder zu löschen.

5. Durch die Veröffentlichung eingereichter Beiträge entstehen keinerlei Vergütungsansprüche (Honorare, Lizenzgebühren, Aufwendungsentschädigungen oder ähnliches) des Mitgliedes gegenüber »Pflegewissenschaft«. Die Mitarbeit ist ehrenamtlich (unentgeltlich).

5. Erklärung zum Datenschutz (Privacy Policy) Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten genutzt wird, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Die Inanspruchnahme unseres Dienstes ist - soweit technisch möglich und zumutbar - auch ohne Angabe solcher Daten bzw. unter Angabe anonymisierter Daten oder eines Pseudonyms gestattet. Weitere wichtige Informationen zum Thema Datenschutz finden sich in unserer Erklärung zum Datenschutz (Privacy Policy).

6. Registrierung und Passwort Der Benutzer ist verpflichtet, die Kombination Benutzername/Passwort vertraulich zu behandeln und nicht an Dritte weiterzugeben. Bei Verdacht auf Missbrauch der Zugangsdaten ist der Betreiber zu informieren.

7. Hinweis gemäß Teledienstgesetz Für Internetseiten Dritter, auf die die dieses Angebot durch sog. Links verweist, tragen die jeweiligen Anbieter die Verantwortung. Der Betreiber ist für den Inhalt solcher Seiten Dritter nicht verantwortlich. Des Weiteren kann die Web-Seite ohne unser Wissen von anderen Seiten mittels sog. Links angelinkt werden. Der Betreiber übernimmt keine Verantwortung für Darstellungen, Inhalt oder irgendeine Verbindung zu dieser Web-Seite in Web-Seiten Dritter. Für fremde Inhalte ist der Betreiber nur dann verantwortlich, wenn von ihnen (d.h. auch von einem rechtswidrigen oder strafbaren Inhalt) positive Kenntnis vorliegt und es technisch möglich und zumutbar ist, deren Nutzung zu verhindern. Der Betreiber ist nach dem Teledienstgesetz jedoch nicht verpflichtet, die fremden Inhalte ständig zu überprüfen.

Kontakt Fragen rund um Pflegewissenschaft bitte an den Verlag hpsmedia GmbH richten.

Rechtswirksamkeit Diese Allgemeinen Nutzungsbedingungen beziehen sich auf Pflegewissenschaft. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

Nachrichten

51koByQkNoL. SX349 BO1204203200
Januar 30, 2017 77

Veranstaltung zu Ehren von Hilde Steppe (1947-1999

in Nachrichten by Super User
Save the Date Am 6.Oktober 2017 findet an der Frankfurt University of Applied Sciences eine ganztägige Veranstaltung zu Ehren von Hilde Steppe (1947-1999) statt (von 10 Uhr bis 16 Uhr); die Teilnahme ist kostenlos. Das Programm finden Sie ab Mai 2017 auf der… Weiterlesen
pwlogo 3
Januar 19, 2017 121

Unterrichtskonzepte gesucht: Sie unterrichten"Geschichte der Pflege"?

in Nachrichten by Super User
Unterrichtskonzepte gesucht: Sie unterrichten"Geschichte der Pflege"? Gerne stellen wir Ihr Unterrichtskonzept in der Zeitschrift vor: Jetzt Beitrag einreichen: http://www.hpsmedia.info/kontakt Jedes abgedruckte Konzept belohnen wir mit einem Klassensatz… Weiterlesen
sgccc
Oktober 11, 2016 234

„Geschichte der Gesundheitsberufe: ihre Lehre an den Schweizer Fachhochschulen, 12. Juni 2015

in Nachrichten by Super User
Der Stellenwert der Geschichte in der Ausbildung von Pflegefachpersonen, Hebammen und Physiotherapeuten an Höheren Fachschulen, Fachhochschulen und Universitäten war das Thema, mit dem sich der dritte Workshop der… Weiterlesen
gdp2
Oktober 11, 2016 171

Durchsetzen und beschneiden: Macht in Mikrohistorien des Sorgens (1850-1914): 4. Schweizer Geschichtstage in Lausanne

in Nachrichten by Super User
Formen der Macht, die mit Care, dem Sorgen für das seelische und körperliche Befinden der Menschen verschränkt sind, standen im Fokus des Panels „Durchsetzen und beschneiden: Macht in Mikrohistorien des Sorgens“, das am 11. Juni in Lausanne im Rahmen der 4.… Weiterlesen
dgp1
Oktober 11, 2016 174

Pflegehistorische Forschungsthemen aus unterschiedlichen Perspektiven Fünfte DGP-Fachtagung fand an der FH Münster statt

in Nachrichten by Super User
Pflegehistorische Forschung in Deutschland fördern und etablieren – das ist das Ziel der Sektion „Historische Pflegeforschung“ der Deutschen Gesellschaft für Pflegewissenschaft e.V. (DGP). Einen Einblick in deren Arbeit bot die fünfte DGP-Fachtagung, die am… Weiterlesen
Voreingestelltes Bild
Nov 23, 2015 8458

Dr. Henrike Sappok - Laue erhielt Koblenzer Hochschulpreis 2015

by Super User
Dr. Henrike Sappok-Laue erhielt Koblenzer Hochschulpreis 2015 Auszeichnung für…
Voreingestelltes Bild
Nov 09, 2015 9295

IGM der Robert Bosch Stiftung schreibt Promotionsstipendium aus

by Super User
Institut für Geschichte der Medizin der Robert Bosch Stiftung schreibt…
Aug 24, 2015 13116

Buchankündigung: Biographisches Lexikon zur Pflegegeschichte Band 7

by Super User
Neu! Ab September 2015 im Verlag hpsmediaHubert Kolling (Hrsg.): Biographisches Lexikon…
Voreingestelltes Bild
Aug 24, 2015 12923

Referate der Tagung "Wertvoll? - Sinnvoll!" jetzt online

by Super User
Referate der Tagung "Wertvoll? - Sinnvoll!" jetzt online Am 26. Februar 2015 fand im EPI…
Voreingestelltes Bild
Jul 14, 2015 13170

Ethische Aspekte der Modernen Fortpflanzungsmedizin - Social Freezing, Leihmutterschaft, Embryonenspende: Perspektiven für die Gesellschaft?

by Super User
Vom 02.10.-03.10.2015 sind Interessierte Personen herzlich eingeladen zur Tagung Ethische…

Aus den Fachgesellschaften

lprp
Oktober 10, 2016 138

Entwurf des Heil- und Hilfsmittelversorgungsgesetzes muss nachgebessert werden

in Aus den Fachgesellschaften by Super User
Landespflegekammer sieht gesetzlich versicherte Wundpatienten als mögliche Verlierer der geplanten Reform „Der Referentenentwurf des Gesetzes zur Stärkung der Heil- und Hilfsmittelversorgung muss dringend nachgebessert werden. In der vorliegenden Fassung wird… Weiterlesen
logo goethe universitaet
Oktober 10, 2016 173

Ausschreibung

in Aus den Fachgesellschaften by Super User
Das Frankfurter Forum für interdisziplinäre Alternsforschung (FFIA) der Goethe-Universität Frankfurt am Main vergibt zum 1. Oktober 2016 ein Promotionsstipendium für den Zeitraum von drei Jahren. Die Förderung erfolgt durch die „Paul Wilhelm von… Weiterlesen
spacer
Oktober 10, 2016 161

SCHWEIZ: AUSSCHREIBUNG PREIS GESUNDHEITSKOMPETENZ

in Aus den Fachgesellschaften by Super User
Die Allianz Gesundheitskompetenz verleiht alle zwei Jahre den Preis für Gesundheitskompetenz. Der mit 19‘000 Franken dotierte Förderpreis zeichnet innovative Projekte im Bereich Gesundheitskompetenz aus. Der Preis ist offen für alle Personen, die sich im… Weiterlesen
logo
September 30, 2016 185

Gesundheitsberufegesetz (GesBG): Gemeinsames Lobbying

in Aus den Fachgesellschaften by Super User
Die im «SBK Netzwerk Pflege GesBG» zusammengeschlossenen Organisationen setzen sich für das Gesetz und wichtige Ergänzungen ein. Der Bundesrat hat am 18.11.2015 seine Botschaft und den Entwurf des neuen Gesundheitsberufegesetzes an das eidgenössische… Weiterlesen
VFP logo GROSS 1024x550
September 23, 2016 356

SCHWEIZERISCHER VEREIN FÜR PFLEGEWISSENSCHAFT (VFP): Big Data – Big Nursing?!

in Aus den Fachgesellschaften by Super User
Wir alle befinden uns im digitalen Zeitalter, in dem es höchste Zeit ist den Beitrag der pflegerischen Patientenversorgung sichtbar zu machen. Von der Vielfalt an Informationen, welche Pflegefachpersonen tagtäglich erheben und in elektronischen… Weiterlesen

Forschungsförderung

51koByQkNoL. SX349 BO1204203200
Januar 30, 2017 77

Veranstaltung zu Ehren von Hilde Steppe (1947-1999

in Nachrichten by Super User
Save the Date Am 6.Oktober 2017 findet an der Frankfurt University of Applied Sciences eine ganztägige Veranstaltung zu Ehren von Hilde Steppe (1947-1999) statt (von 10 Uhr bis 16 Uhr); die Teilnahme ist kostenlos. Das Programm finden Sie ab Mai 2017 auf der… Weiterlesen
pwlogo 3
Jan 19, 2017 121

Unterrichtskonzepte gesucht: Sie unterrichten"Geschichte der Pflege"?

by Super User
Unterrichtskonzepte gesucht: Sie unterrichten"Geschichte der Pflege"? Gerne stellen wir…
sgccc
Okt 11, 2016 234

„Geschichte der Gesundheitsberufe: ihre Lehre an den Schweizer Fachhochschulen, 12. Juni 2015

by Super User
Der Stellenwert der Geschichte in der Ausbildung von Pflegefachpersonen, Hebammen und…
gdp2
Okt 11, 2016 171

Durchsetzen und beschneiden: Macht in Mikrohistorien des Sorgens (1850-1914): 4. Schweizer Geschichtstage in Lausanne

by Super User
Formen der Macht, die mit Care, dem Sorgen für das seelische und körperliche Befinden der…

Aktuelle Rezension

Schmuhl, Hans-Walter (Hrsg.) (2016): Die Gesellschaft Deutscher Neurologen und Psychiater im Nationalsozialismus. Berlin-Heidelberg: Springer. XIII. 457 S. ISBN 978-3-662-48743-3. 39,99 Euro Die 1935 aus Vorgängerverbänden entstandene ...

Montag, 13 März 2017
Weiterlesen

Alle Rezensionen finden Sie unter diesem Link | Sie möchten bei uns Rezensent/in werden? Kontaktieren Sie uns!

Fachartikel...

  • Altenpflege, ein Beruf nur für Frauen? Die stationäre Versorgung alter Menschen in der Nachkriegszeit (1945-1975)Altenpflege, ein Beruf nur für Frauen? Die stationäre Versorgung alter Menschen in der Nachkriegszeit (1945-1975)Interner Titel: Altenpflege, ein Beruf nur für Frauen? Die stationäre Versorgung alter Menschen in der Nachkriegszeit (1945-1975)Zusammenfassung: Die Pflege alter Menschen galt als genuin weibliches Tätigkeitsfeld und wurde folglich überwiegend von Frauen übernommen, zumeist konfessionell gebundenene Krankenschwestern. Als Heimleiter fungierten hingegen vielfach auch Männer. Ende der 1960er Jahre entschieden sich, u. a. infolge der zunehmenden Professionalisierung und Medikalisierung der Altenpflege, erstmals auch Männer für die Anfang der 1960er Jahre geschaffene Altenpflegeausbildung. Noch heute bilden männliche Altenpfleger aber weiterhin eine Minderheit.Autor/in/nen: Nina GrabePublish up: 2016-05-02 00:00:00

Postcards in nursing

Neue Datenbankeinträge

Abermeth, H.-D.: Ethische Grundfragen in der ...
Category: Ethik
Ach, J. S: Interaktionsorientierte Pflegeethik. ...
Category: Ethik
Albisser Schleger, H. et al.: Eine ...
Category: Ethik

Zeitschrift kennen lernen

Sie kennen die Zeitschrift noch nicht? Wir freuen uns, wenn Sie einmal hinein schnuppern. Wir bieten Ihnen ein kostenloses Probeabonnement, ein Heft zum Download - oder unsern 24-Stunden Zugang ohne Abo-Streß.

Hier können Sie uns unverbindlich testen: